Leistungsspektrum

In der Praxis werden Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen logopädisch behandelt. Die Therapie wird mit ärztlicher Verordnung selbstverständlich auch bei Ihnen zu Hause oder im Seniorenheim durchgeführt. Das Leistungsangebot umfasst eine ausführliche Diagnostik, Beratung sowie Therapie des jeweiligen Störungsbildes.

Im Einzelnen sind das folgende Bereiche:

Kinder & Jugendliche

  • Aussprachestörung
  • Einzelne Laute werden nicht korrekt ausgesprochen, ersetzt oder vertauscht
  • Störung des Grammatikerwerbs
  • Schwierigkeiten beim korrekten Gebrauch grammatikalischer Strukturen
    (z.B. fehlerhafter Satzbau)
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung
  • Störungen bei der auditiven Informationsverarbeitung, z. B. Probleme beim Merken von Zahlen, Silben oder Worten
  • Myofunktionelle Störungen
  • Beeinträchtigung der Zungen-, Lippen- und Gesichtsmuskulatur
  • Redeflussstörungen
  • Stottern, Poltern
  • Stimmstörung/Dysphonie
  • Heiserkeit (z. B. durch Stimmlippenknötchen oder nasaler Stimmklang z. B. durch Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten)

Erwachsene

  • Stimmstörung/Dysphonie
  • Heiserkeit
    (z. B. durch Stimmlippenknötchen, Operationen an Kehlkopf/Schilddrüse)

Bei neurologischen Erkrankungen:

  • Aphasie
  • Störung des Sprechens oder des Sprachverständnisses,
    z. B. als Folge eines Schlaganfalles
  • Dysarthrie
  • Sprechstörung, z. B. bei Morbus Parkinson
  • Dysphagie
  • Störung des Schluckaktes,
    Therapie bei Trachealkanülen und bei Wachkomapatienten
  • Sprechapraxie
  • Störung der Handlungsplanung des Sprechens